Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände SAJV lanciert gemeinsam mit dem Blauen Kreuz ein neues Online-Tool. Unter der Adresse www.alkohol-in-jugendorganisationen.ch können Jugendliche, insbesondere Leiterinnen und Leiter in Jugendorganisationen, eine Orientierungshilfe im Umgang mit Alkohol beziehen.

Alkoholkonsum gehört für viele Jugendliche zur Realität – auch in Jugendorganisationen. Junge Menschen experimentieren; und wer dabei einfach wegschaut, geht unnötige Risiken ein. Gerade Leiterinnen und Leiter von Jugendorganisationen sind in einer ausgezeichneten Position, um Jugendliche zu befähigen, bewusst und sinnvoll mit Alkohol umzugehen. Das Webportal www.alkohol-in-jugendorganisationen.ch liefert Grundlagen und Anregungen, um Alkoholkonsum im Rahmen der Aktivitäten einer Jugendorganisation zu thematisieren. Auf Anregung ihrer Mitgliedsorganisationen hat die SAJV dieses Portal gemeinsam mit dem Blauen Kreuz und mit Unterstützung der Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG entwickelt. Das Projekt wird durch das Nationale Programm Alkohol finanziell unterstützt.

Entdecken und Assoziieren

Für viele Jugendliche ist der Umgang mit Alkohol und Rauscherfahrungen eine Entdeckungsreise. Das Webportal www.alkohol-in-jugendorganisationen.ch will diesem Umstand Rechnung tragen und verzichtet darum auf eine hierarchische Navigation, wo Jugendliche Schritt für Schritt den „richtigen“ Umgang mit Alkohol erlernen. Stattdessen werden verschiedene Aspekte eines bewussten Umgangs mit Alkohol innerhalb verschiedener Situationen – vom Ferienlager bis zum Grossanlass – beleuchtet. Die Themen reichen von Notfallszenarien im Fall einer Alkoholvergiftung bis zu Anregungen und Reflexionen über Verantwortung und Vorbildrollen. Besucherinnen und Besucher entscheiden selbst, welche Aspekte sie im Umgang mit Alkohol vertiefen möchten – und folgen ihren eigenen Assoziationen von einem Thema zum nächsten. So sollen Leiterinnen und Leiter, die Aktivitäten organisieren, ebenso von dem Portal profitieren können, wie Jugendliche, die sich Gedanken zum Umgang mit Alkohol in ihrem Freundeskreis machen.

Kontakt: Andreas Tschöpe, Geschäftsleiter SAJV, 078 629 59 27, andreas.tschoepe@sajv.ch

Nationales Programm Alkohol

Mit dem Ziel, den problematischen Alkoholkonsum und seine negativen Folgen zu vermindern, hat der Bundesrat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mit der Umsetzung des Nationalen Programms Alkohol NPA beauftragt. Das NPA beruht auf der Vision «Wer alkoholische Getränke trinkt, tut dies ohne sich selber und anderen Schaden zuzufügen.»

Das Programm entstand in einem breit abgestützten partizipativen Prozess, umgesetzt wird es gemeinsam durch diverse Akteure aus dem Bereich der Alkoholprävention. Die strategische Leitung liegt beim BAG, bei der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV) und bei der Eidgenössischen Kommission für Alkoholfragen (EKAL) sowie bei den kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK).
Weitere Informationen: www.alkohol.bag.admin.ch

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This