Am heutigen Menschenrechtstag hat Bundespräsident Didier Burkhalter 30 Jugendliche im Bundeshaus getroffen, um mit ihnen über Menschenrechte zu diskutieren. Organisiert hat den Anlass das „No Hate Speech Movement Switzerland“, eine Kampagne, welche sich gegen Hassreden im Internet stark macht.

Engagiert euch!

Die 30 Jugendlichen kamen aus der ganzen Schweiz nach Bern. Im direkten Gespräch mit dem Bundespräsidenten konnten sie diejenigen Fragen zu Menschenrechten und Diskriminierung stellen, welche sie beschäftigen. Der Bundespräsident gab den Jugendlichen mit auf den Weg, dass sie sich online aber genauso im „realen“ Leben für die Wahrung der Menschenrechte einsetzen sollen.

Im Anschluss an das Treffen liessen die beteiligten Jugendlichen, Jugendorganisationen sowie Vertreterinnen und Vertreter des Bundes Luftballone mit persönlichen Botschaften gegen Hassreden in die Luft steigen.

Kampagne gegen Diskriminierung im Internet

Der Anlass ist Teil der No Hate Speech Kampagne, welche vom Europarat lanciert wurde. In der Schweiz wird sie von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) im Auftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) umgesetzt. Die Kampagne setzt sich gegen Hassreden im Internet ein. Sogenannte hate speech, z.B. rassistische, homophobe oder islamophobe Kommentare im Internet, sind heute auf diversen Kanälen anzutreffen. Durch ihre diskriminierenden Inhalte verletzen sie die Menschenrechte und gefährden so im Endeffekt das Zusammenleben in unserer demokratischen Gesellschaft.

Ziel der Kampagne ist es daher, Jugendliche zu diesen Themen zu sensibilisieren und sie darüber zu informieren.

Bei der Umsetzung der Kampagne wird die SAJV von einer Steuergruppe aus Vertreterinnen und Vertretern des BSV, der Fachstelle für Rassismusbekämpfung FRB und dem Verein co-habiter begleitet.

Fotos des Events findest du hier.

Auskünfte:

  • Annina Grob, Bereichsleiterin Politik SAJV
    031 326 29 36
  • Sabine Scheiben, Bereich Kinder- und Jugendfragen BSV
    058 322 91 17

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This