Gleiche Bedingungen für unbegleitete minderjährige Asylsuchende (MNA) in der ganzen Schweiz: so das Ziel der heute verabschiedeten Empfehlungen der Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren (SODK). Mit den Empfehlungen legt die SODK den Grundstein für gleiche Regeln in allen Kantonen. Die SAJV ist erfreut über diesen Entscheid zugunsten der MNA, denn die heutigen kantonalen Unterschiede sind stossend. Zudem freut sich die SAJV, dass die SODK in ihren Empfehlungen Anliegen aus der MNA-Charta des SAJV-Projekts Speak out! aufnimmt.

Die kantonalen Unterschiede in den Bereichen Unterbringung, Betreuung, gesetzliche Vertretung, Bezugsperson sowie Bildung und Ausbildung bei unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (MNA) sind zum Teil frappant. Die Lebenslage der Kinder ist in einigen Kantonen deutlich schlechter als in anderen. Erstens missachtet dies die UN-Kinderrechtskonvention, die von der Schweiz ratifiziert ist. Zweitens müssen kindgerechte Lebensbedingungen auch und gerade für flüchtende Kinder Ziel der Schweizer Politik sein.

„Die SODK-Empfehlungen verbessern die schwierige Lebenssituation von unbegleiteten flüchtenden Kindern in der Schweiz“, freut sich Andreas Tschöpe, Geschäftsleiter der SAJV. „Insbesondere die Unterbringung der Kinder in eigenen Zentren oder bei Familien anstatt mit Erwachsenen sowie das sofortige Zuteilen eines Beistands helfen viel.“

MNA-Charta zeigt Wirkung

Im Jahr 2014 präsentierten die MNA des Projekts Speak out! der SAJV eine Charta ihrer Anliegen, die so genannte MNA-Charta. Diese wurde von den Kindern selbst verfasst gemäss den SAJV-Grundsätzen der Partizipation. Die SODK-Empfehlungen nehmen erfreulicherweise zahlreiche Punkte davon auf. Zu wenig berücksichtigt wurden die Unterstützung bei Lehrstellensuche und Schulanschlusslösungen sowie ein besserer Schutz nach Erreichen der Volljährigkeit.

Die nun vorliegenden Empfehlungen unterstützen die Kantone bei einem kindgerechten Umgang mit MNA. Doch die Empfehlungen sind nicht verbindlich, national geltende Standards fehlen weiterhin. Die SAJV wird die Umsetzung daher eng begleiten und insbesondere jene Kantone zur Übernahme der SODK-Empfehlungen anhalten, in welchen die Bedingungen heute noch ungenügend sind.

Links:

Auskünfte:

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This