Wie kann internationale Zusammenarbeit mittels Austausch und Projektorganisation ohne hierarchische oder imperialistische Ansprüche neu definiert werden? Welche Paradigmen müssen überwunden werden, um eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu ermöglichen? Wo liegen die Herausforderungen, Erfolge und Vorteile von neuen Ansätzen für eine Zusammenarbeit zwischen Regionen?

Das Ostprojekt unterstützt Jugendprojekte von Schweizer Jugendorganisationen in Zusammenarbeit mit Organisationen aus den Balkanländern und Moldawien. Dadurch sollen die Zivilgesellschaft, die regionale Zusammenarbeit und die Verbindungen zwischen der Schweiz und den Balkanländern gestärkt werden. Seit 1992 gibt es solche Projekte in verschiedenen Formen. Es ist an der Zeit, das Projekt zu verjüngen.

In diesem Zusammenhang laden wir euch zu einer Diskussion über folgendes Thema ein: «Ostzusammenarbeit von Jugendorganisationen – Wie erreicht man einen Austausch auf Augenhöhe?». Dazu möchten wir die verschiedenen Formen internationaler Zusammenarbeit und ihre Grenzen thematisieren. Es soll darum gehen, welche dieser Formen für die Ostzusammenarbeit von Jugendorganisationen genutzt werden können. Ziel ist ein nachhaltiges, intelligentes Modell zu finden, in dem sich die verschiedenen Partner auf Augenhöhe begegnen.

Diese Diskussionen dienen als Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung des Ostprojekts, für einen neuen Ansatz in der Zusammenarbeit zwischen Jugendlichen aus der Schweiz und den Balkanländern.

 

Alle am Thema Interessierten sind herzlich willkommen. Ebenso seid ihr eingeladen eure Erfahrungen im Austausch mit den Balkanländern, in der internationalen Zusammenarbeit oder in Jugendprojekten zu teilen. Der Anlass ist öffentlich und gratis. Anschliessend gibt es einen Apero und eine Theateraufführung.

Das Treffen findet im Rahmen der Aufführungsreihe des Stücks «Schatzi, a je mirë?» des Jugendtheaters ActNow (VorAlpentheater) statt. Es wird von Jugendlichen aus Luzern und aus dem Kosovo im Theater Pavillon in Luzern aufgeführt. Die ersten 20 Anmeldungen an die Jahrestagung des Ostprojekts erhalten einen Gratiseintritt für das Theater!

 

Details

Datum: 30. Mai 2017

Programm:

17:30-19:15: Diskussion über das Thema: «Ostzusammenarbeit von Jugendorganisationen – Wie erreicht man einen Austausch auf Augenhöhe?»

19:15-19:45: Apero

20:00-21:00: Theaterstück «Schatzi, a je mirë?»

Ort: Theater Pavillon, Luzern

Kontakt: sophie.neuhaus@sajv.ch

Sophie Neuhaus

Sophie Neuhaus

Leiterin Politik und Projekte International

sophie.neuhaus@sajv.ch
031 326 29 34

Pin It on Pinterest

Share This

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!