Schatzi, a je mirë?

Hans und Lumturia. Beide sind auf der Suche nach dem Glück: Er im Kosovo, sie in der Schweiz. Schatzi, a je mirë? erzählt die Geschichte zweier junger Menschen aus unterschiedlichen Ländern, die sich durch einen Zufall kennenlernen und uns auf ihrer Reise ins Ungewisse mitnehmen. Das selbstentwickelte Stück von actNow und Jugendlichen der Don Bosko Schule in Gjilan ist der zweite Teil des zweijährigen interkulturellen Projekts „Ich bin Lumturia“. Es behandelt Themen wie Identität und Selbstverwirklichung, setzt sich mit verschiedenen Wertesystemen auseinander und findet trotz allen Unterschieden immer wieder Ähnlichkeiten: Schweiz und Kosovo – zwei Länder, zwei Kulturen, zwei Flugstunden entfernt. Ganz im Zeichen dieses Dialogs findet rund um die Aufführungen das Lumturia Fest im Theater Pavillon und Treibhaus statt.

Regie: Nina Halpern

Dramaturgie und Produktionsleitung: Selina Beghetto

Musikalische Leitung: Lisa Brunner

Co-Autorin: Fjolla Hoxha

Schauspieltraining: Gian Leander Bättig

Glücksexpertin: Marina Berini

Lichtdesign: Markus Güdel

Grafik: Neve Regli

 

Spiel: Vlerë Arifi, Xenia Bertschmann, Sarah Bisang, Adriana Gisler, Elena Hajdari, Joelle Iten, Albina Leka, Lea Martin Kohler, Enya Müller, Etrit Neziri, Robert Pacolli, Maximilian Preisig, Ritë Sermaxhaj, Moritz Suter

Premiere Kosovo: 25. April 2017 Don Bosko Gjilan

Premiere Schweiz: 26. Mai 2017 Theater Pavillon Luzern

Weitere Vorstellungen : 27. / 28. / 29. / 30. Mai 2017, jeweils 20 Uhr, Sonntag 13.30 und 20 Uhr.

CHF 25.- / 15.-

Bar offen ab 19.00 Uhr.

Ticketreservation, weitere Infos und detailliertes Programm Lumturia Fest: www.voralpentheater.ch

Ich bin Lumturia (2015-2017)

actNow Jugendtheater am VorAlpentheater Luzern arbeitet seit zwei Jahren an einem Austauschprojekt mit Jugendlichen aus Gjilan, Kosovo und Luzern. Im April 2016 reisten wir mit unserer Gruppe in den Kosovo und zeigten in Form eines integrativen Gastspiels unser Stück „Wer ist Lumturia?“ auf der Bühne der Don Bosko Schule in Gjilan. Während einer Woche probten wir sowohl mit unseren Jugendlichen, als auch mit Teilnehmenden vor Ort. Das Resultat wurde Ende unseres Aufenthalts gemeinsam präsentiert.

2017 gehen wir einen Schritt weiter: Dieses Jahr ist das Ziel, einen gegenseitigen Besuch zu ermöglichen. Auch die Stückerarbeitung verlief anders. Das Leitungsteam von actNow reist seit Herbst 2016 alle 6 bis 8 Wochen in den Kosovo, um mit der kosovarischen Gruppe zu proben. Parallel fanden wöchentliche Proben mit den Luzerner Jugendlichen statt. Diese Arbeitsform ermöglichte uns eine gemeinsame Erarbeitung eines Stücks – auf Albanisch, Deutsch und Englisch. Die grossen Höhepunkte sind natürlich die beiden Premieren in den zwei Ländern: Einmal in Gjilan, am 25. April 2017 und dann einen Monat später, am 26. Mai 2017 in Luzern. Die kosovarischen Jugendlichen werden uns von Mitte bis Ende Mai besuchen. Gemeinsam mit der Schweizer Gruppe führen wir das selbst entwickelte Stück „Schatzi, a je mirë?“ insgesamt 6x im Theater Pavillon Luzern auf.

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This