Lauriane Laville ist die neue Leiterin für Kommunikation und Fundraising ab mitte September. Ausserdem wird sie das Projekt Youth Rep leiten. Nachdem sie das Gymnasium am Collège du Sud in Bulle abgeschlossen hatte, zog sie nach Lugano, um dort Kommunikationswissenschaften an der Università della Svizzera Italiana zu studieren. Danach begann sie ein Praktikum im Bereich Kommunikation bei einem „grünen“ Architekturbüro in Freiburg, wo sie mehr praktische Erfahrung sammeln und ihre Kommunikationskompetenzen entwickeln konnte. Gleichzeitig arbeitete sie bei einem neuen freiburgischen Magazin und einem Projekt, welches Jugendliche und Sport verbindet. Später setzte sie ihr Studium an der Universität Bern in Public Management and Policy fort. Lauriane freut sich auf zahlreiche Herausforderungen, die sie erwarten und hofft, mithilfe der Kommunikation die Projekte der SAJV weiterzubringen.

Elias Schmid (18) kommt aus Kaltbach und hat diesen Sommer an der Kantonsschule Sursee seine Matura abgeschlossen. In seiner Freizeit ist er bei der Pfadi St. Martin Sursee aktiv und kennt dadurch gut die Bedeutung der Freiwilligenarbeit. Er wird während sechs Monaten als Zivildienstleistender bei der Aktion 72 Stunden arbeiten und freut sich, auch bei anderen Projekten mitwirken zu können. Im Winter macht er gerne Skitouren.

 

Im Kanton Zürich aufgewachsen, studiert Alicia Joho (20) neben dem Praktikum bei der SAJV Internationale Beziehungen an der Universität Genf. Während des Gymnasiums war sie mehrere Jahre in der Schülerorganisation tätig und vertrat die Anliegen der Schülerschaft  gegenüber Schulleitung, Eltern und Lehrern. Bei diesem Engagement sammelte sie Erfahrungen in der Freiwilligenarbeit, die sie in der SAJV einbringen kann. Im Praktikum ist Alicia in den Bereichen Mitgliederorganisationen, Freiwilligenarbeit und Politik tätig und freut sich auf einen interessante Vielfalt an Projekten, bei welchen sie mithilft. Ein wichtiges Anliegen ist für sie die Förderung der Jugendpartizipation, da so die demokratischen Kompetenzen junger Generationen gestärkt werden. Ihre Freizeit verbringt sie gern mit Tanz und Musik.

 

 

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This