Bedauerlicherweise teilen wir mit diesem Schreiben mit, dass das Projekt Speak out! nicht mehr weitergeführt werden wird. Für einen neuen Projektzyklus ab 2019 konnten leider keine ausreichenden Finanzmittel gefunden werden.

Das Projekt Speak out! ist nach ungefähr 9 Jahren erfolgreicher Projektumsetzung im sozialen wie auch im politischen Feld sehr bekannt und verankert. Wir konnten mit den unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden Jugendlichen (UMA)  und Sans-papiers vieles erreichen und ihrer Stimme auch Gehör verschaffen.

Wir haben diese jahrelange Arbeit mit jungen Menschen und ProjektpartnerInnen sehr genossen und sind glücklich mit dem, was wir gemeinsam erreichen konnten, wie zum Beispiel die MNA-Charta, die vielen Kurzfilme zur Sensibilisierung und die Ausstellung zu den Lebensbedingungen von UMAs in der Schweiz. Dies hat dazu beigetragen, die Stimmen von unbegleiteten Minderjährigen und Sans Papiers Jugendlichen in die Politik, die Medien und die Öffentlichkeit zu bringen und auf die Notwendigkeit aufmerksam zu machen, die Lebensbedingungen dieser Jugendlichen in der Schweiz zu verbessern.

Der Abend findet am 29. März statt, wo wir zwischen 17.00 und 19.30 Uhr im Cevi-Pavillon an der Rabbentalstrasse 69 3013 Bern Gäste begrüßen werden.

Abonniere unseren Newsletter!

So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This