Kompetenzerwerb

Freiwilligenarbeit – der Ort, an dem Kompetenzen erworben werden

Freiwilligenarbeit ist nicht nur von hohem gesellschaftlichen Wert, sondern auch ein Ort, an dem Jugendliche Sozial- und Fachkompetenzen erwerben. So sind Jugendliche beispielsweise als Helfer_innen in einem Verbands-Lager voll gefordert: Sie zeigen Durchhaltewille, übernehmen Verantwortung für eine Gruppe, improvisieren und stellen ihre Teamfähigkeit unter Beweis.

Weiter übernehmen Jugendliche im Rahmen ihres freiwilligen Engagements oftmals spezifische Ressorts und Zuständigkeiten, wie etwa die Verantwortung für die Vereinskasse, die Organisation von Anlässen und Kommunikationsarbeit.

Die Fähigkeiten, die Jugendliche im Rahmen eines ausserschulischen, freiwilligen Engagements erwerben, sind für ihren privaten und beruflichen Werdegang sehr wertvoll. Nur: Kompetenzen sind oft nicht einfach in Worte zu fassen. Wie können die Freiwilligen also konkret und exakt ausweisen, welche Fähigkeiten sie sich im Rahmen ihres gemeinnützigen Einsatzes angeeignet haben?

Die Beantwortung dieser Frage ist zentral – sowohl für die jungen Engagierten als auch für die Förderung der Anerkennung von Freiwilligenarbeit und den Verbänden als Orte des Lernens.

Tools zur Selbstreflexion und zur Kommunikation von erworbenen Kompetenzen

Die SAJV hat in Zusammenarbeit mit Intermundo im Rahmen einer breit angelegten Recherche verschiedene existierende Werkzeuge zum Ausweis von Kompetenzen evaluiert. Die Resultate der Recherche – Überblick, Evaluation und Fazit zu den Kompetenzmodellen, die aktuell von verschiedenen Organisationen verwendet werden – wurden anschliessend in einem Bericht zusammengefasst.

Marcel Urquizo

Marcel Urquizo

Bereichsleiter Mitgliedsorganisationen und Freiwilligenarbeit

marcel.urquizo@sajv.ch
031 326 29 45

5 Portraits von Personen, die von ihrem freiwilligen Engagement profitiert haben:

Pin It on Pinterest

Share This