Interkulturelle Öffnung

Für alle offen sein und Chancengleichheit gewährleisten

Es gibt immer mehr Mobilität in unserer Gesellschaft: Durch Migration, berufliche und private Mobilität oder am Erasmus-Programm teilnehmende Studierende sind wir immer mehr mit Menschen mit anderen Hintergründen konfrontiert. Die SAJV engagiert sich für die interkulturelle Öffnung, damit jede/r eine Stimme erhält, geachtet wird und vom interkulturellen Miteinander profitiert.

Jugendliche Migrantinnen und Migranten leisten einen wesentlichen Beitrag zur Schweizer Gesellschaft. Häufig sehen sich diese Jugendlichen jedoch mit Schwierigkeiten konfrontiert. Daher sollten sie stärker unterstützt, ihre Interessen auf politischer Ebene besser vertreten und der Zugang zur politischen Partizipation erleichtert werden. Zudem muss die Schweiz bei der Umsetzung der Kinderrechte für jugendliche Migrantinnen und Migranten noch Fortschritte erzielen.

Die Jugendverbände spielen als offenes und kompetentes Umfeld eine entscheidende Rolle für die Integration und die gegenseitige Achtung. Integration muss so früh wie möglich beginnen. Varietà als Kompetenzzentrum interkulturelle Öffnung steht Vereinen mit Ratschlägen und Einschätzungen zur Seite. Ausserdem leistet Varietà Sensibilisierungsarbeit im Bereich interkulturelle Öffnung und unterstützt Vereinsstrukturen in diesem Prozess.

Durch das Kompetenzzentrum Varietà, das Projekt Speak out! für unbegleitete minderjährige Asylsuchende und das Jugendkomitee für eine offene Schweiz setzt sich die SAJV aktiv für eine Gesellschaft ein, in der alle Jugendlichen am sozialen Leben teilhaben können.

Lea Meister

Lea Meister

Projektleiterin Politik

Stellvertretung bis Ende Januar 2018

lea.meister@sajv.ch

031 326 29 36

Aktuell

Samira Abdulcadir neue Projektmitarbeiterin Speak out!

Seit Mitte April arbeitet Samira Abdulcadir als Projektmitarbeiterin Speak out! bei der SAJV. Herzlich willkommen im Team!  Samira Abdulcadir ist im Kanton Bern aufgewachsen.  Als angehende Studentin der sozialen Arbeit interessiert sie sich für soziale und...

Strikte Gesetze treffen KindermigrantInnen besonders hart

Bei den Teilhabe- und Integrationsmöglichkeiten junger MigrantInnen besteht in der Schweiz noch grosser Nachholbedarf. Das zeigt eine Studie der SAJV. Einige Prozesse sollten kinderfreundlicher ausgestaltet werden. Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der...

Pin It on Pinterest

Share This