Ostprojekt

Ostprojekt

Förderung von Jugendprojekten im Westbalkan

Ostprojekt ist das Programm «Jugend» der Abteilung Ostzusammenarbeit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA und wird im Mandatsvertrag von der SAJV umgesetzt. Ostprojekt unterstützt Jugendprojekte, welche partizipativ organisiert und umgesetzt werden, bietet unbürokratische finanzielle Anschubhilfe, massgeschneiderte Beratung sowie Vernetzungsmöglichkeiten mit Jugendverbänden und weitere JugendakteurInnen.

Der Programmumfang beträgt jährlich 80’000 CHF und wird für die Förderung von Kleinprojekten eingesetzt. Pro Projekt werden höchstens 10`000 CHF vergeben. Ostprojekt unterstützt Projekte in sieben Zielländern im Westbalkan: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Serbien, Moldau und Montenegro.

Ostprojekt existiert seit 1992 und hat seither fast 300 Jugendprojekte finanziell unterstützt und begleitet.

Sophie Neuhaus

Sophie Neuhaus

Leiterin Politik und Projekte International

sophie.neuhaus@sajv.ch
031 326 29 34

Das Mandat der DEZA läuft aus und die SAJV verfügt derzeit leider über keine Mittel, die sie an Projekte mit Jugendorganisationen in den Balkanländern und Moldawien verteilen könnte. Alle neuen Informationen werden hier bekannt gegeben. Vielen Dank für Ihr Verständnis! In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen, sich an die Stiftung Movetia zu wenden und zu prüfen, ob Ihr Projekt ihren Kriterien entspricht.

Aktuell

Erasmus+: Hat der Bundesrat eine Strategie?

Anfang Februar war den Medien zu entnehmen, dass die Verhandlungen zwischen der Schweiz und der EU über die Assoziierung an Erasmus+ abgebrochen wurden. Eine offizielle Erklärung seitens WBF, des Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung unter Bundesrat...

Aufruf für Erasmus+!

Vor drei Jahren wurde die Masseneinwanderungsinitiative angenommen. Schnell war klar: Die Teilnahme der Schweiz an den Europäischen Jugendaustauschprogrammen steht auf dem Spiel. Heute wurde bekannt, dass das SBFI die Verhandlungen mit der EU über eine...

Für eine horizontale Zusammenarbeit

Medieneinladung   Wie kann eine Zusammenarbeit zwischen Ländern auf Augenhöhe erreicht werden? Dieser Frage gehen die vier GesprächsteilnehmerInnen am Dienstag, den 30. Mai 2017, in Luzern an einer Diskussionsrunde zur Feier des 25-jährigen Jubiläums des Ostprojekts...

Pin It on Pinterest

Share This