Speak out!

Speak out!, die Stimme der unbegleiteten Minderjährigen und jungen Sans-Papiers Zahlreiche Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Schweiz sind isoliert und befinden sich in einer prekären Situation, in der es für sie schwierig ist, sich zu äussern und die eigene Zukunft selbst zu gestalten.
Von 2009 bis 2019 hat das Projekt Speak Out! diesen jungen Sans-Papiers und unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden die Möglichkeit geboten, ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln und an Advocacy-Aktivitäten teilzunehmen. Es wurde ein Raum geschaffen, in dem sie ihre Stimme einbringen und ihr Schicksal in die Hand nehmen können.

Speak Out! war ein partizipatives Projekt für Jugendliche von Jugendlichen. Die Jugendlichen selbst haben die Inhalte der Workshops, der Forderungen, die sie voranbringen wollten, und der Aktionen des Projekts festgelegt.

Entdecken Sie auf dieser Seite die Ergebnisse des Projekts, die breit gestreut werden sollen, damit der Stimme dieser Jugendlichen weiterhin Gehör geschenkt und ihre Position gestärkt wird.

Aktuell

Speak out! nahm am Tag zur Kinder- und Jugendpolitik (journée politique enfance et jeunesse) des Kantons Waadt teil.

Am 26. Januar 2018 waren die Teilnehmenden des Projekts Speak out! Sans-Papiers und Speak out! MNA eingeladen, am Tag zur Kinder- und Jugendpolitik des Kantons Waadt über Partizipation zu sprechen und von ihrer Situation zu berichten. Dimitri, ein ehemaliger MNA und...

Pin It on Pinterest

Share This