Aktuell
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/locallang.xlf
  • Suchen
  • Kontakt

News

Untenstehend findest du die aktuellsten News der SAJV!

Drei Westschweizerinnen und ein Deutschschweizer an der Spitze der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände

Ab dem 1. September bilden drei Westschweizer Frauen und ein Deutschschweizer Mann die kollektive Geschäftsleitung der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV). Eine solche Struktur sowie ihre Zusammensetzung sind im Bereich der Jugendorganisationen und der nationalen Dachverbände eine Neuheit. Die SAJV ist der älteste Jugenddachverband in Europa und das Sprachrohr von über 300'000 Jugendliche. Sie verteidigt deren Interessen auf politischer Ebene aktiv.

Ab dem 1. September bilden drei Westschweizer Frauen und ein Deutschschweizer Mann die kollektive Geschäftsleitung der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV). Eine solche Struktur sowie ihre Zusammensetzung sind im Bereich der Jugendorganisationen und der nationalen Dachverbände eine Neuheit. Die SAJV ist der älteste Jugenddachverband in Europa und das Sprachrohr von über 300'000 Jugendliche. Sie verteidigt deren Interessen auf politischer Ebene aktiv.

Jung, weiblich und westschweizerisch, zukunftsgerichtet und engagiert für die Förderung der Interessen der Jugend und von mehr Partizipation – so präsentiert sich die SAJV künftig. Mit der kollektiven Geschäftsleitung durch vier Personen zeigt die SAJV, dass sie den Platz der Frauen in den Jugendorganisationen und nationalen Dachverbänden stärken möchte. In diesen Strukturen werden die Leitungsposten mehrheitlich von Männern besetzt. Durch die vereinfachte Hierarchie kann die SAJV besser mit den 53 Mitgliedsorganisationen in Kontakt treten. Dank der neuen Struktur und Zusammensetzung können die Bedürfnisse der Mitglieder besser berücksichtigt und die Westschweiz stärker eingebunden werden.

Die neue kollektive Geschäftsleitung der SAJV besteht aus folgenden Personen: Nadine Aebischer, 28 Jahre alt, aus dem Kanton Freiburg und Bereichsleiterin Politik und Internationales; Isabelle Quinche, 31 Jahre alt, aus dem Kanton Neuenburg und Bereichsleiterin Mitgliedsorganisationen und Freiwilligenarbeit; Franz-Dominik Imhof, 38 Jahre alt, aus dem Kanton Zug und Bereichsleiter Finanzen und Administration; sowie Lauriane Laville, 27 Jahre alt, aus dem Kanton Freiburg und Bereichsleiterin Kommunikation und Fundraising. 



INFORMATIONEN
  • Olivia Klein, Co-Präsidentin der SAJV, 079 921 39 65
  • Lauriane Laville, Bereichsleiterin Kommunikation und Fundraising, Mitglied der kollektiven Geschäftsleitung, 031 326 29 37

 

 

Vernetzt und engagiert

Die SAJV politisiert im Interesse ihrer Mitglieder. Dank ihres Netzwerks bringt die SAJV die Anliegen ihrer Mitgliedsorganisationen bei den relevanten Stellen in Bundesbern ein.

Die SAJV ist als Dachverband der Jugendverbände und als Sprachrohr der Jugend auf Bundes­ebene anerkannt. Sie pflegt enge Kontakte zum Bundesamt für Sozial­versicherung (BSV), das für die Jugendpolitik auf Bundesebene zuständig ist. Mit anderen Bundesämtern, welche in ihrem Aufgabenbereich Jugendprogramme haben (z.B. Gesund­heit, Migration) arbeitet sie ebenfallseng zusammen. Sie hat Einsitz in die wichtigsten politischen Fachgremien und ist mit ParlamentarierInnen aller Fraktionen vernetzt. Ebenso hat die SAJV Einsitz in NGO-Netzwerke und ist mit ihnen eng verflochten.

Sie setzt sich innerhalb dieses Netzwerks für die Interessen ihrer Mitglieder und der jungen Generationen in der Schweiz ein. So lobbyiert die SAJV für eine starke und nachhaltige Jugendförderung, die Anerken­nung der Freiwilligenarbeit, gegen unwirksame und nicht zielführende Auflagen für die Jugendarbeit etc.

Politische Erfolge

Erfolge konnte die SAJV beispielsweise bei der Schaffung (1989) und der Totalrevision (2011) der Jugendförderungsgesetzgebung, bei der Schaffung des Jugendurlaubs (1991) und bei jugend­gerechten Präventionsmassnahmen beim Nationalen Programm Alkohol des BAG (2008) verbuchen.