Aktuell
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/locallang.xlf
  • Suchen
  • Kontakt

News

Untenstehend findest du die aktuellsten News der SAJV!

WANTED : Hochschulpraktikant*in in Bereich Freiwilligenarbeit (50%)

Die SAJV sucht per 1. März 2022 oder nach Vereinbarung eine*n Hochschulpraktikant*in (50 %) im Bereich Freiwilligenarbeit.

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) ist die Dachorganisation von 57 Jugendorganisationen der Schweiz. Sie engagiert sich gegenüber Behörden, politischen Gremien und der Öffentlichkeit für die Interessen der Jugendverbände und der jungen Generation. 

 

Die SAJV sucht per 1. März 2022 oder nach Vereinbarung eine*n 
Hochschulpraktikant*in (50%) 
Freiwilligenarbeit 

Praktikumsdauer: sechs Monate, mit der Möglichkeit einer Verlängerung (maximal 12 Monate) 

 

Deine Aufgaben 

Mit ihrem Engagement unterstützt die SAJV die Jugendorganisationen in der Schweiz und fördert die politische Partizipation von Jugendlichen. Der Bereich Mitgliedsorganisationen und Freiwilligenarbeit, in welchem das Hochschulpraktikum angesiedelt ist, koordiniert verschiedene Projekte und thematische Treffen für seine Mitglieder und die breite Öffentlichkeit.  

Als Hochschulpraktikant*in wirst du eine aktive Rolle in der Umsetzung unserer Projekte und des Forums der Jugendverbände übernehmen. Zudem wirst du für das Mitgliedermailing verantwortlich sein. Weitere ausgewählte Aufgaben im Bereich Mitgliedsorganisationen kommen dazu. 

Dein Profil 

  • Angefangenes Hochschulstudium
  • Deutsch oder Französisch als Arbeitssprache und sehr gute Kenntnisse der anderen Sprache
  • Kenntnisse von und/oder Erfahrungen mit den Aktivitäten von Jugendorganisationen 
  • Interesse für den Themenbereich Freiwilligenarbeit
  • Analytische und redaktionelle Kompetenzen
  • Organisationstalent, mit Vorteil Erfahrung in der Projektorganisation und -durchführung (auch im ehrenamtlichen Bereich möglich)
  • Selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative 

Wir bieten 

Die SAJV bietet dir einen angemessenen und zeitgemässen Praktikumslohn, flexible Arbeitszeiten  
sowie eine sehr vielseitige und interessante Arbeit in einem dynamischen, jungen Team. Du hast die Möglichkeit, deine eigenen Ideen einzubringen und umzusetzen. Ebenso bieten wir dir spannende Einblicke in die Arbeit der Jugendorganisationen, die Jugendpolitik und die Grundlagen des Projektmanagements. Arbeitsort ist Liebefeld bei Bern. 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ohne Foto bis am 16. Januar 2022 an SAJV, Hohle Gasse 4, 3097 Liebefeld oder per Mail an info@sajv.ch. Die Vorstellungsgespräche finden am 21. Januar 2022 statt. 

Weitere Auskünfte erteilt dir gerne Isabelle Quinche, Bereichsleiterin Mitgliedsorganisation und Freiwilligenarbeit, unter 031 326 29 45 oder isabelle.quinche@sajv.ch 

www.sajv.ch / www.csaj.ch 

 

 

Vernetzt und engagiert

Die SAJV politisiert im Interesse ihrer Mitglieder. Dank ihres Netzwerks bringt die SAJV die Anliegen ihrer Mitgliedsorganisationen bei den relevanten Stellen in Bundesbern ein.

Die SAJV ist als Dachverband der Jugendverbände und als Sprachrohr der Jugend auf Bundes­ebene anerkannt. Sie pflegt enge Kontakte zum Bundesamt für Sozial­versicherung (BSV), das für die Jugendpolitik auf Bundesebene zuständig ist. Mit anderen Bundesämtern, welche in ihrem Aufgabenbereich Jugendprogramme haben (z.B. Gesund­heit, Migration) arbeitet sie ebenfallseng zusammen. Sie hat Einsitz in die wichtigsten politischen Fachgremien und ist mit ParlamentarierInnen aller Fraktionen vernetzt. Ebenso hat die SAJV Einsitz in NGO-Netzwerke und ist mit ihnen eng verflochten.

Sie setzt sich innerhalb dieses Netzwerks für die Interessen ihrer Mitglieder und der jungen Generationen in der Schweiz ein. So lobbyiert die SAJV für eine starke und nachhaltige Jugendförderung, die Anerken­nung der Freiwilligenarbeit, gegen unwirksame und nicht zielführende Auflagen für die Jugendarbeit etc.

Politische Erfolge

Erfolge konnte die SAJV beispielsweise bei der Schaffung (1989) und der Totalrevision (2011) der Jugendförderungsgesetzgebung, bei der Schaffung des Jugendurlaubs (1991) und bei jugend­gerechten Präventionsmassnahmen beim Nationalen Programm Alkohol des BAG (2008) verbuchen.