Speak out! Sans-Papiers
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/locallang.xlf
  • Suchen
  • Kontakt

Speak out! Sans-Papiers

Mehrere Tausend junge Sans-Papiers leben in der Schweiz. Während der Dauer ihres Aufenthalts in der Schweiz haben sie kaum die Möglichkeit, auf die Schwierigkeiten, die sie erlebt haben und die aktuellen Herausforderungen in ihrem Alltag, hinzuweisen und angehört zu werden. Damit ist das Recht auf Partizipation, das ihnen von der Kinderrechtskonvention zugestanden wird, nicht garantiert.

Aufgrund dessen hat die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Jugendverbände (SAJV) das Projekt Speak out! Sans-Papiers lanciert. Speak out! gibt den jungen Sans-Papiers die Möglichkeit, ihre Stimme zu erheben und ihre Bedürfnisse zu formulieren. Über Speak out! ist zudem ein geschützter Raum geschaffen, damit sich die jungen Sans-Papiers untereinander austauschen können. Speak out! nimmt keine Position zu Sans-Papiers ein, sondern schafft eine Plattform zur Partizipationsförderung dieser Jugendlicher.

Bei Speak out! können junge Menschen ohne Aufenthaltsbewilligung Themen, die für sie wichtig sind diskutieren, Informationen bekommen zu ihren Fragen (Lehrstelle, Arbeit, Sprachkurse, etc.), sich mit anderen Jugendlichen treffen, aktiv werden, um gemeinsamen Anliegen Gehör zu verschaffen und coole Aktivitäten unternehmen.
Speak out! gibt keine Namen oder Kontakte von Teilnehmenden an andere Personen weiter!

Das Projekt wird nach den partizipativen Methoden des seit 2010 von der SAJV erfolgreich durchgeführten Schwesterprojekts Speak out! MNA durchgeführt. Es besteht aus Ateliers mit Aktivitäten zu Advocacy, politischer Bildung und sozialem Austausch. Während der jetzigen Pilotphase, werden die Aktivitäten vorerst in Basel und in Lausanne stattfinden.

Flyer Speak out Sans papiers Basel

Flyer Speak out! Sans papiers Lausanne

 

 

Partner*innen