Mehr über Youth Rep
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/locallang.xlf
  • Suchen
  • Kontakt

Mehr über Youth Rep

Seit 2002 ist die Schweiz Mitglied der Vereinten Nationen. Im Jahr 2003 hat die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) einen Projektvorschlag zur Partizipation von Jugendlichen in der UNO unterbreitet. Einige andere Länder haben bereits seit Jahrzehnten Jugenddelegierte, welche dann später oft wichtige Positionen in ihren jeweiligen Heimatländern besetzen.


Dank der Unterstützung von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey wurde in der Schweiz 2003 das erste Jahr des Projekts Youth Rep in Zusammenarbeit mit dem EDA und dem Bundesamt für Sozialversicherungen (bis 2006) lanciert sowie die ersten Jugenddelegierten gewählt. Sie konnten aktiv die Interessen der Schweizer Jugend auf dem internationalen Parkett vertreten, die Jugendlichen sowie die allgemeine Öffentlichkeit in der Schweiz zu den Themen UNO und internationale Partizipation sensibilisieren sowie einen Einblick in die Arbeit der UN-Organe und -Institutionen gewinnen.


Die Youth Reps werden für eine Zeitspanne von zwei Jahren gewählt und verpflichten sich, während dieser Zeitspanne aktiv zu sein. Die ersten 18 Monate umfassen die aktive Teilnahme an Konferenzen und Sensibilisierungsarbeit, während das letzte Semester das Coaching und die Begleitung der neu gewählten Youth Reps beinhaltet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass im zweiten Teil des Zyklus’ nicht an Konferenzen und Sensibilisierungsanlässen teilgenommen werden kann. Der Vorrang wird jedoch den aktuellen Youth Reps gegeben. Während 6 Monaten überlappen sich also die Engagements von den Youth Reps innerhalb eines Junior-Senior-System, um so die Übergabe der Mandate zu optimieren.