Aktuell
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/it.locallang.xlf
  • Cerca
  • Contatto

News

Tutte le nostre notizie sono pubblicate in tedesco e francese !

Neu bei der SAJV!

Im Februar durften wir Rebekka Nussbaum, Programmverantwortliche Voilà, und Jan Fedeli, Zivildienstleistender Jugendsession, im Team willkommen heissen. Rebekka mag einigen bekannt vorkommen, denn sie hat bereits vor einiger Zeit als Projektmitarbeiterin bei der Jugendsession mitgewirkt. Wir wünschen den beiden einen guten Start!

Rebekka Nussbaum, Programmleiterin Früherkennung und Frühintervention „Voilà“

Rebekka ist 29 Jahre alt und kennt die SAJV bereits von früher als Projektmitarbeiterin bei der Jugendsession. Nach knapp zweieinhalb Jahren freut sie sich, als neue Programmleiterin Früherkennung und Frühintervention bei Voilà wieder bei der SAJV einzusteigen. Als langjährige Leiterin der Fachgruppe Prävention bei CEVI und als Sozialarbeiterin im stationären Setting kennt sie sich in Fragen Sucht und psychische Gesundheit aus. Auch ist die Jugendverbandsarbeit auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene eine grosse Leidenschaft von Rebekka. Dadurch ist sie mit den Strukturen von Jugendorganisationen und auch mit Voilà bestens vertraut. Neben ihrem beruflichen Engagement ist Rebekka gerne draussen unterwegs, reist ans Meer und in die Berge und mag gesellige Abende.

 

Jan Fedeli, Zivildienstleistender Jugendsession

Jan hat im Sommer 2020 die Matura an der Kantonsschule Zofingen abgeschlossen und legt nun ein Zwischenjahr für den Zivildienst ein, bevor an der Universität Luzern sein Studium in Geschichte und Politikwissenschaften beginnen will. 2019 hat er an der Jugendsession teilgenommen, wobei ihm der Austausch zwischen Jugendlichen aus der ganzen Schweiz sehr gefiel. Mit vielen tollen Erinnerungen daran ist er nun zum SAJV-Team gestossen, wo er sich freut, selber an der diesjährigen Jugendsession mitwirken zu können. In seiner Freizeit macht Jan gerne Musik, er singt und spielt E-Gitarre in einer Band. Zudem ist er gerne draussen in der Natur, sei es beim fast täglichen Joggen oder mit dem Familienhund.

 

 

Collegati e impegnati

La FSAG politicizza nell'interesse dei suoi membri. Grazie alla sua rete, la FSAG porta le preoccupazioni delle organizzazioni associate all'attenzione delle autorità federali competenti.

La FSAG è riconosciuta come organizzazione mantello delle associazioni giovanili e portavoce della gioventù a livello federale. Essa mantiene stretti contatti con l'Ufficio federale delle assicurazioni sociali (UFAS), responsabile della politica giovanile a livello federale. Collabora inoltre strettamente con altri uffici federali che hanno programmi per la gioventù nei settori di loro competenza (ad es. salute, migrazione). E' membro delle più importanti commissioni politiche ed è collegato in rete con i parlamentari di tutti i gruppi parlamentari. La FSAG partecipa anche a reti di ONG ed è strettamente collegata con esse.

In questa rete difende gli interessi dei suoi membri e delle giovani generazioni in Svizzera. Ad esempio, la FSAG si adopera per una promozione forte e sostenibile dei giovani, per il riconoscimento del volontariato, contro condizioni di lavoro giovanile inefficaci e inadeguate, ecc.

Politische Erfolge

Ad esempio, la FSAG è riuscita nella creazione (1989) e nella revisione totale (2011) della legislazione sulla promozione della gioventù, nella creazione di congedi giovanili (1991) e nelle misure di prevenzione a favore dei giovani nell'ambito del Programma nazionale dell'UFSP sull'alcool (2008).