Aktuell
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/it.locallang.xlf
  • Cerca
  • Contatto

News

Tutte le nostre notizie sono pubblicate in tedesco e francese !

Unsere neuen Youth Reps - herzlich willkommen!

Max, Arlinda und Ellie werden die schweizerische Jugend in den kommenden zwei Jahren bei den Vereinten Nationen vertreten. Hier erfährst du mehr über die drei.

Max

Mein Name ist Max Haizmann und ich bin 23 Jahre alt. Ich bin in Bern aufgewachsen, habe dort meine Schulzeit auf Französisch absolviert und studiere jetzt Rechtswissenschaften an der Universität Lausanne. In meiner Freizeit drehe ich gerne kurze Videos aller Art, treibe Sport und kritisiere (auf konstruktive Weise) die neuesten politischen Ereignisse. Ich bin sehr neugierig und immer offen für Feedback und Vorschläge. Ich engagiere mich gerne für Anliegen, die mich inspirieren und die ich vorantreiben kann, wie beispielsweise Open Science, Kultur oder Demokratie.

 

Arlinda

Mein Name ist Arlinda und ich bin 23 Jahre alt. Ich bin im Vallée de Joux im Kanton Waadt aufgewachsen, wo Spaziergänge am See, Ausflüge auf den Dent de Vaulion und Diskussionen über die Uhrmacherei lange Zeit meinen Alltag bestimmt haben. Nach meiner Schulzeit entschied ich mich, die Matura in Yverdon-les-Bains mit den Schwerpunkten Philosophie und Psychologie zu machen. Nachdem ich dadurch meine Leidenschaft für Psychologie und englische Literatur entdeckt hatte, begann ich ein Studium an der Universität Lausanne, wo ich diese Fächer im Rahmen eines Bachelors und später eines Masters studierte. Im Jahr 2021 hatte ich die Gelegenheit, ein Semester am Trinity College Dublin in Irland zu verbringen, wo ich die facettenreiche irische Literatur kennenlernen und meine Kenntnisse in postkolonialen Studien erweitern durfte. Fasziniert vom Einfluss der Literatur auf Kultur, soziale Bewegungen und Identitätsfragen, schrieb ich meine Abschlussarbeit darüber, wie in der Literatur über Migration geschrieben wird. Diese Arbeit, wie auch mein früheres Engagement bei Organisationen, die sich für Vielfalt, Gleichberechtigung und nachhaltige Entwicklung einsetzen, sind für mich Gelegenheiten, die Öffentlichkeit für die Herausforderungen unseres Zeitalters zu sensibilisieren. Als Youth Rep kann ich nicht nur die Schweizer Jugend bei den Vereinten Nationen vertreten, sondern auch Wissen über die Rolle der Vereinten Nationen, ihre Massnahmen zur Verteidigung der Menschenrechte und die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vermitteln und stärken. Dies trägt zu einem der Werte bei, die mir am meisten am Herzen liegen: Bildung.

 

Ellie

Ich bin 21 Jahre alt. Zurzeit studiere ich internationale Beziehungen an der Universität St. Gallen. Ich durfte das Jugendparlament Thurgau mitgründen und bin dort seit Beginn im Vorstand. Momentan habe ich ausserdem das Amt der Co-Präsidentin inne. Zusätzlich bin ich im Forum aktiv, welches sich mit der eidgenössischen Jugendsession beschäftigt. 

Durch meine frühe Teilnahme an der Politik wurde mir bewusst, dass Jugendliche ermutigt werden müssen, ihre Stimme zu nutzen. Es muss aber auch dafür gesorgt werden, dass ihnen Gehör geschenkt wird. Man muss den Jugendlichen nicht nur eine Plattform, sondern auch ein Sprachrohr bieten. Um nachhaltige Entscheide zu treffen, muss die Jugend am Tisch der Diskussionen über das Morgen einen Platz haben. Es freut mich, dass ich durch mein Mandat als Youth Rep dazu beitragen kann. 

 

Mehr über die Youth Reps findest du hier.

 

 

Collegati e impegnati

La FSAG politicizza nell'interesse dei suoi membri. Grazie alla sua rete, la FSAG porta le preoccupazioni delle organizzazioni associate all'attenzione delle autorità federali competenti.

La FSAG è riconosciuta come organizzazione mantello delle associazioni giovanili e portavoce della gioventù a livello federale. Essa mantiene stretti contatti con l'Ufficio federale delle assicurazioni sociali (UFAS), responsabile della politica giovanile a livello federale. Collabora inoltre strettamente con altri uffici federali che hanno programmi per la gioventù nei settori di loro competenza (ad es. salute, migrazione). E' membro delle più importanti commissioni politiche ed è collegato in rete con i parlamentari di tutti i gruppi parlamentari. La FSAG partecipa anche a reti di ONG ed è strettamente collegata con esse.

In questa rete difende gli interessi dei suoi membri e delle giovani generazioni in Svizzera. Ad esempio, la FSAG si adopera per una promozione forte e sostenibile dei giovani, per il riconoscimento del volontariato, contro condizioni di lavoro giovanile inefficaci e inadeguate, ecc.

Politische Erfolge

Ad esempio, la FSAG è riuscita nella creazione (1989) e nella revisione totale (2011) della legislazione sulla promozione della gioventù, nella creazione di congedi giovanili (1991) e nelle misure di prevenzione a favore dei giovani nell'ambito del Programma nazionale dell'UFSP sull'alcool (2008).