Kinderkonferenz
  • LLL:fileadmin/templates/sajv.ch/Resources/Private/Language/locallang.xlf
  • Suchen
  • Kontakt

Kinderkonferenz 2019

Kinder haben Rechte – kennst du sie?

Auch an der Kinderkonferenz 2020 lernen wieder rund 60 Kinder alles über ihre Rechte und wie sie sich für sie einsetzen können. Aufgrund der geltenden Schutzmassnahmen haben sich die Organisator*innen in Absprache mit den teilnehmenden Kindern dazu entschlossen, statt einer gleich zwei Kinderkonferenzen durchzuführen, um genügend Platz zu haben. Diese finden vom 18. bis 22. respektive 25. bis 28. November statt. Ihre Forderungen präsentieren die Kinder am 22. November von 11 bis 12 Uhr per Livestream der Öffentlichkeit. Schalten auch Sie ein und seien Sie Teil der diesjährigen Kinderkonferenz.https://youtu.be/k2Xlh50ykSo

  • Wann: 18. bis 22. November 2020 und 25. bis 28. November
  • Wo: Kinderdorf Pestalozzi, Trogen AR
  • Wer: 60 Kinder aus der Deutschschweiz zwischen 10 und 13 Jahren
  • Voraussetzung: Lust und Interesse, über Kinderrechte nachzudenken und zu diskutieren
  • Teilnahmegebühr: Kostenlos
  • Anreise: Für die Hin- und Rückreise werden Sammeltreffpunkte in grösseren Städten organisiert

Programm

Während der ersten Kinderkonferenz können die Kinder aus zwei verschiedenen Themen auswählen, an denen sie mitarbeiten wollen: Klima und Umwelt respektive Konsum und Drogen. In diesen Workshops erarbeiten die Kinder Forderungen an Politik und Gesellschaft, die sie dann am Sonnstag von 11 bis 12 Uhr online der Öffentlichkeit präsentieren. Hier geht's zum Livestream und hier finden Sie ab Sonntagmorgen die Forderungen als Download.

An der zweiten Kinderkonferenz befassen sich die Kinder mit dem Kinderrechtsbericht Schweiz. Die Kinderkonferenz soll als wichtiges Gefäss dienen, Stimmen von Kindern zur Lage der Kinderrechte in der Schweiz in den Bericht des UN-Kinderrechtsausschusses einfliessen zu lassen.

Hast du noch weitere Fragen?

Erhalte ich schulfrei in dieser Zeit?

Nach Ablauf der Anmeldefrist entscheiden wir, wer alles an die Kinderkonferenz kommen darf. So können wir sicherstellen, dass wir alle Landesregionen berücksichtigen. Falls du eine/r der Glücklichen bist, schicken wir dir nach der Teilnahmebestätigung einen Brief für deine Lehrperson. In diesem Brief bitten wir deine Lehrperson, dir für die beiden Tage schulfrei zu geben. Und wir schreiben, wie du nach der Kinderkonferenz in deiner Schulklasse berichten kannst, damit noch mehr Kinder von den Kinderrechten erfahren.

Muss ich etwas tun, weil ich nicht in die Schule gehe?

An der Kinderkonferenz wirst du viele Dinge erfahren, die für Kinder wichtig sind. Darum bitten wir deine Lehrperson, dass sie dir die Möglichkeit gibt, deiner Klasse von deinen Erfahrungen zu berichten.

Wer wird uns begleiten und für uns verantwortlich sein?

Im Kinderdorf werden genügend Personen sein, die rund um die Uhr für dich da sind. Es sind ausgebildete Pägagoginnen und Pädagogen, die sich während der Gruppenarbeiten aber auch während der Freizeit um dich kümmern werden.

 

Dieses Projekt wird vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) unterstützt.